... nach Stiftungszweck // Bildung

  • Damit Gewalt keine Schule macht – Schritte gegen Tritte

    Gerade in der heutigen Zeit, in der die Medien fast täglich über Jugendgewalt berichten, wird Gewaltprävention immer wichtiger. So sieht es auch die Raabeschule. Sie bietet ein breit angelegtes Konzept zur Gewaltprävention an, das in der Braunschweiger Schullandschaft einzigartig ist. Von außerschulischen Experten und Institutionen entwickelt, ist es seit mehreren Jahren fester Bestandteil des Schullebens. Oberstes Ziel dabei ist der vernunftgemäße Umgang mit Konflikten, die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Etablierung eines Schulklimas, das frei von Ängsten und Repressionen ist.

    Weiterlesen ...
  • Das Harzheim im Winterschlaf – die Gaußschule wird aktiv

    Wieviel Spaß Klassenfahrten machen, weiß wohl noch jeder von uns. Und auch die Lehrer und Schüler der Gaußschule wollen auf die Erfahrungen in ihrem Schulheim im Harz nicht verzichten – Gemeinschaft erfahren, Natur erleben, Skilanglauf lernen, soziale Kompentenzen erwerben, Erholung.

    Doch das Schulheim ist in die Jahre gekommen, muss dringend saniert und renoviert werden. Deshalb wird das Projekt "Wir holen das Harzheim aus dem Winterschlaf" ins Leben gerufen.

    Weiterlesen ...
  • Fenster in die Urzeit – fun

    Es ist schwer vorstellbar, dass vor ca. 175 Millionen Jahren ein Flachmeer, mehrere hundert Meter tief, den Nordostrand Braunschweigs bedeckte und dass hier sogar Saurier schwammen und flogen. Zeugnisse davon sind in der Mergelgrube in Hondelage zu finden. Sie ist einzigartig in Nordwestdeutschland und ist als "Geopunkt" in den "Geopark Harz-Braunschweiger Land" integriert.

    Weiterlesen ...
  • Feuer und Flamme für Kinder

    „Das doppelte Lottchen" von Erich Kästner hat schon viele Kinder erfreut. Doch das Braunschweiger Theater „Feuer und Flamme“ sieht in dem Bestseller noch ein ganz anderes Potenzial. Denn das Theater für Kinder steht in der Tradition, Aussagen über die Lebenswelt seines Publikums zu entwerfen und mögliche Auswege aufzuzeigen. Da ist das Thema Trennung, das Kästner in seinem Kinderbuch anschaulich darstellt, ein höchst aktueller Stoff.

    Weiterlesen ...
  • Freiräume entdecken

    Freiraum – unter diesem Motto stellen die Studenten des Kommunikations- und Industriedesigns der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ihre Vordiploms-Arbeiten aus. Zum einen, weil dieser ihnen bei ihrer kreativen Arbeit zugestanden wird. Und zum anderen, weil die Ausstellung nicht wie gewohnt an der Hochschule, sondern in den imposanten, historisch bedeutsamen Rollei-Hallen südlich des Hauptbahnhofes stattfindet.

    Weiterlesen ...
  • Gefahr erkannt, Gefahr gebannt – Risikovermeidung im Verkehr

    Dass Kinder die Schadens- und Risikovermeidung im Verkehr aktiv lernen, ist das Ziel des Projektes Survival von der Stiftung Braunschweiger Land und vom Klinikum Braunschweig. Hier weiß man aus eigener Erfahrung, welche schwerwiegenden, oft dramatischen Folgen Verkehrsunfälle mit Kopfverletzungen für die betroffenen Kinder und ihre Familien haben. Deshalb möchten wir Kindern helfen, damit sie Risiken im Straßenverkehr erkennen und sich angemessen verhalten.

    Weiterlesen ...
  • Integration kann kinderleicht sein – BIK

    Die Betreuungsinitiative für Kinder e. V. – kurz BIK – nennt sich selbst „Der etwas andere Kindergarten“. Zu Recht, denn hier wird nicht nur von Integration geredet, sie wird gelebt. In der integrativen Gruppe wachsen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam auf – und werden umwelt- und ernährungsbewusst erzogen. Ein vorbildlicher Ansatz, wie wir finden. Denn die Stiftung Braunschweiger Land setzt sich dafür ein, dass die Kinder in der Region ihren Möglichkeiten entsprechend gefördert werden.

    Weiterlesen ...
  • Jubeljahr fürs Museum für Photographie

    Dass es das Museum jetzt schon 25 Jahre gibt, ist den engagierten Vereinsmitgliedern zu verdanken. Und das soll auch gebührend gefeiert werden – mit einem stilvollen Jubiläumsfest mit Speis und Trank. Daran haben wir uns gerne beteiligt, denn so viel Engagement und Tatkraft verdienen unsere Unterstützung. Zumal es der Stiftung Braunschweiger Land wichtig ist, dass die Geschichte und die Kultur der Region bewahrt und erlebbar gemacht werden. Und da hat das Museum einiges zu bieten.

    Weiterlesen ...
  • Jugendaustausch für die Völkerverständigung

    Bereits seit 1970 pflegt Wolfenbüttel seine Beziehung zu der rumänischen Partnerstadt Satu Mare. Sie ist aus einer umfangreichen Hilfsmaßnahme von Stadt und Kreis zugunsten von Hochwasseropfern in Siebenbürgen entstanden, die damals unter den von gewaltigen Überschwemmungen verursachten Schäden litten. Seitdem finden regelmäßige Begegnungen und Kontakte statt.

    Weiterlesen ...
  • Kunst im Alter

    Auf die altersdemografische Entwicklung reagieren und praktische Antworten auf die bestehenden Herausforderungen geben, das möchte die Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Ziel des Projektes Kunstgeragogik ist es, genügend qualifizierte Menschen auszubilden, die älteren Menschen den Zugang zur künstlerischen Praxis und ihrer Kreativität ermöglichen.

    Weiterlesen ...
1 // 2 // 3