... nach Stiftungszweck // Kultur & Denkmalschutz

  • Feuer und Flamme für Kinder

    „Das doppelte Lottchen" von Erich Kästner hat schon viele Kinder erfreut. Doch das Braunschweiger Theater „Feuer und Flamme“ sieht in dem Bestseller noch ein ganz anderes Potenzial. Denn das Theater für Kinder steht in der Tradition, Aussagen über die Lebenswelt seines Publikums zu entwerfen und mögliche Auswege aufzuzeigen. Da ist das Thema Trennung, das Kästner in seinem Kinderbuch anschaulich darstellt, ein höchst aktueller Stoff.

    Weiterlesen ...
  • Braunschweig dreht mal wieder durch

    Wer davon träumt, einen Film zu drehen, muss nicht nach Hollywood. Sondern nach Braunschweig. Denn das Projekt durchgedreht 24 versteht sich als Plattform für alle Filminteressierten, die einmal selbst für 24 Stunden eine Kamera in die Hand nehmen und ihren Ideen freien Lauf lassen möchten.

    2003 aus einer studentischen Initiative entstanden, hat sich das Selbstfilmfest inzwischen bei Kurzfilmfreunden einen Namen gemacht und das kulturelle Angebot in Braunschweig bereichert.

    Weiterlesen ...
  • Zeichen des Gedenkens – Friedenszentrum Braunschweig

    Gedenkpunkte zur NS-Zeit entdecken und darstellen – dafür setzt sich das 1987 gegründete Friedenszentrum Braunschweig e. V. unter anderem ein. Zusammen mit jungen Menschen werden Konzepte entwickelt, um angemessen an die Vergangenheit Braunschweigs zu erinnern.
    Zwischen 2003 und 2010 hat das Friedenszentrum bereits vier Gedenkorte zur NS-Vergangenheit in Braunschweig realisiert: AOK, Schießstand Buchhorst, Ackerhof und ein Judenhaus. Doch auf der Liste der dringend erforderlichen Gedenkpunkte stehen noch 22 weitere Punkte, deren Markierung angestrebt wird.

    Weiterlesen ...
  • Laufkundschaft für Designer – Diplomausstellung der HBK

    Ein Dutzend im Viertel – das ist das Motto der Diplomausstellung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Im Friedrich-Wilhelm-Viertel präsentieren 12 Studierende der Studiengänge Kommunikationsdesign und Industrial Design in drei leerstehenden Geschäftsräumen ihre Diplomarbeiten.
    Gezeigt wird ein breites Spektrum: Arbeiten aus dem Bereich Druckgrafik, Zeichnung, Buchgestaltung, Fotografie, Installation, automotives Design und Materialforschung. Aber nicht nur die Vielfalt überzeugt, sondern auch der Ausstellungsort.

    Weiterlesen ...
  • Kunst findet Stadt - Kunstverein Wolfenbüttel

    Wie wird Gegenwartskunst sichtbar? Wie wird sie auch für Nichtinteressierte erlebbar und interessant? Sicher nicht, wenn sie hinter verschlossenen Türen stattfindet. 

    Weiterlesen ...
  • Jubeljahr fürs Museum für Photographie

    Dass es das Museum jetzt schon 25 Jahre gibt, ist den engagierten Vereinsmitgliedern zu verdanken. Und das soll auch gebührend gefeiert werden – mit einem stilvollen Jubiläumsfest mit Speis und Trank. Daran haben wir uns gerne beteiligt, denn so viel Engagement und Tatkraft verdienen unsere Unterstützung. Zumal es der Stiftung Braunschweiger Land wichtig ist, dass die Geschichte und die Kultur der Region bewahrt und erlebbar gemacht werden. Und da hat das Museum einiges zu bieten.

    Weiterlesen ...
  • Denkmalschutz für den Bürger

    Die Friedhofskapelle Sauingen gehört seit 2007 nicht mehr der Stadt, sondern der evangelischen Kirchengemeinde. Und die sieht erheblichen Renovierungsbedarf. Neben den alten hölzernen Fenstern und Türen bereitet vor allem die Skulptur über dem Haupteingang der Trauerhalle des ansonsten schmucklosen Gebäudes den Verantwortlichen Sorgen.

    Weiterlesen ...
  • Rückkehr der Reiter

    1863 ermöglichten die Braunschweiger Bürger durch eine Sammelaktion die Errichtung zweier Reiterdenkmäler zu Ehren von Carl Wilhelm Ferdinand, Herzog von Braunschweig- Wolfenbüttel, und Friedrich Wilhelm, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg. So gesehen setzen sie sich jetzt nicht zum ersten Mal für die beiden kupfernen Herzöge ein. Von anerkannten Bildhauern entworfen, werden sie in der Werkstatt von Georg Howaldt in Braunschweig in Kupfer getrieben und 1874 vor dem Braunschweiger Residenzschloss enthüllt. Wie durch ein Wunder im Zweiten Weltkrieg kaum beschädigt, setzen ihnen allerdings während der anschließenden Trümmerräumung Metalldiebe stark zu.

    Weiterlesen ...
  • Reformation und Restauration

    Die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis zu Wolfenbüttel mit ihrer Lage in der Altstadt Wolfenbüttels ist Anziehungspunkt für viele Besucher der Region. Vor allem das Hauptportal mit seinen zahlreichen Skulpturen ist ein beliebtes Motiv. Als eine von ihnen restauriert werden muss, haben wir dem Verein zur Erhaltung der Hauptkirche BMV e. V. gerne geholfen. 

    Weiterlesen ...
  • Ein Dorf auf Siegeszug

    Die Stiftung Braunschweiger Land unterstützt die Bewerbung von Abbenrode beim 21. Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft". Der Wettbewerb möchte die sozialen und strukturellen Entwicklungen in den Dörfern voranbringen und Menschen motivieren, aus eigener Initiative zur Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse beizutragen. Und dass unsere schönen Dörfer auch noch für unsere Enkelkinder lebens- und liebenswert sind, ist der Stiftung Braunschweiger Land wichtig.

    Weiterlesen ...
1 // 2 // 3 // 4 // 5