... nach Stiftungszweck // Kultur & Denkmalschutz

  • Auf der Suche nach der blauen Blume – Wort vor Ort

    Der 240. Geburtstag des Dichters Novalis dient dem Verein Wort vor Ort als Anlass zu einer beeindruckenden Rauminszenierung. Das idyllische Rittergut Lucklum, auf dem Novalis als Junge einige Zeit lebte, bietet die passende Umgebung dafür.

    Weiterlesen ...
  • Braunschweig dreht mal wieder durch

    Wer davon träumt, einen Film zu drehen, muss nicht nach Hollywood. Sondern nach Braunschweig. Denn das Projekt durchgedreht 24 versteht sich als Plattform für alle Filminteressierten, die einmal selbst für 24 Stunden eine Kamera in die Hand nehmen und ihren Ideen freien Lauf lassen möchten.

    2003 aus einer studentischen Initiative entstanden, hat sich das Selbstfilmfest inzwischen bei Kurzfilmfreunden einen Namen gemacht und das kulturelle Angebot in Braunschweig bereichert.

    Weiterlesen ...
  • Den Kirchturm im Dorf lassen

    Ein markantes Wahrzeichen der über 750 Jahre alten Ortschaft Weddel, mit ihren knapp 3.000 Einwohnern eine der größten Siedlungen im Umkreis, ist die Christuskirche. Und ein besonderer Anziehungspunkt für Bewohner und Besucher des geschichtsträchtigen Dorfes.

    Weiterlesen ...
  • Denkmalschutz für den Bürger

    Die Friedhofskapelle Sauingen gehört seit 2007 nicht mehr der Stadt, sondern der evangelischen Kirchengemeinde. Und die sieht erheblichen Renovierungsbedarf. Neben den alten hölzernen Fenstern und Türen bereitet vor allem die Skulptur über dem Haupteingang der Trauerhalle des ansonsten schmucklosen Gebäudes den Verantwortlichen Sorgen.

    Weiterlesen ...
  • Diese Mühle steckt voller Energie

    Im alten Stadtkern von Wolfenbüttel gelegen, wird die Schünemannsche Mühle heute von der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e. V. genutzt. Der Mühlenbetrieb und damit die Wasserkraftnutzung wurde erst 1974 eingestellt. Da neben dem Mühlengebäude auch die wasserbaulichen Anlagen größtenteils erhalten sind, bietet es sich an, die Mühle für eine neuerliche Wasserkraftnutzung zu verwenden.

    Weiterlesen ...
  • Ein Dorf auf Siegeszug

    Die Stiftung Braunschweiger Land unterstützt die Bewerbung von Abbenrode beim 21. Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft". Der Wettbewerb möchte die sozialen und strukturellen Entwicklungen in den Dörfern voranbringen und Menschen motivieren, aus eigener Initiative zur Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse beizutragen. Und dass unsere schönen Dörfer auch noch für unsere Enkelkinder lebens- und liebenswert sind, ist der Stiftung Braunschweiger Land wichtig.

    Weiterlesen ...
  • Eine gesunde Entscheidung

    Um seinen Patienten den Aufenthalt so angenehm und kurzweilig wie möglich zu machen, hat sich das Herzogin Elisabeth Hospital etwas ganz Besonderes einfallen lassen: einen großzügigen, anspruchsvollen Garten und ein Arboretum – einen Lehrpfad mit circa 40 verschiedenen Bäumen unserer Klimazone. Gerade in der warmen Jahreszeit ist der Garten ein angenehmer Treffpunkt für Patienten und Besucher. Sie können sich hier an der Natur erfreuen und auf den Ruhebänken den Blick über die Wasserflächen genießen. 

    Weiterlesen ...
  • Feuer und Flamme für Kinder

    „Das doppelte Lottchen" von Erich Kästner hat schon viele Kinder erfreut. Doch das Braunschweiger Theater „Feuer und Flamme“ sieht in dem Bestseller noch ein ganz anderes Potenzial. Denn das Theater für Kinder steht in der Tradition, Aussagen über die Lebenswelt seines Publikums zu entwerfen und mögliche Auswege aufzuzeigen. Da ist das Thema Trennung, das Kästner in seinem Kinderbuch anschaulich darstellt, ein höchst aktueller Stoff.

    Weiterlesen ...
  • Findling erstrahlt in neuem Glanz

    Ein beliebter Treffpunkt der Stadtbewohner ist der Prinz-Albrecht-Park in Braunschweig. Ehemals als Exerzierplatz angelegt, lädt er heute zu Spiel, Spaß und Sport ein. Vor allem auf der Rollschuhbahn herrscht stets reger Betrieb. Von hier hat man einen schönen Blick auf das Prinz-Albrecht-Denkmal. 1911 aus Findlingen aus dem Harz zu Ehren von Prinz Albrecht errichtet, der zur Gründung des Parkes maßgeblich beitrug, ist es im Laufe der Jahre durch Witterungseinflüsse, Algen, Moosbewuchs, Beschriftungen und das Verbleichen der Inschrift unansehnlich geworden.

    Weiterlesen ...
  • Goldene Zeiten für historischen Kelch

    Als der evangelisch-lutherische Probsteiverband uns bittet, ihn bei der Restaurierung und Neuvergoldung des Beddinger Abendmahlkelches von 1785 zu unterstützen, haben wir gerne zugesagt. Schließlich ist das liturgische Kleinod ein bedeutendes historisches Kulturgut unserer Region. Und darüber hinaus auch für die Kirchengemeinde von hohem ideellem Wert. Deshalb freut sich die Stiftung Braunschweiger Land sehr, dass der historische Kelch aus dem Spätbarock auch für kommende Generationen erhalten bleibt.

    Weiterlesen ...
1 // 2 // 3