... nach Stiftungszweck // Kultur & Denkmalschutz

  • Kunst findet Stadt - Kunstverein Wolfenbüttel

    Wie wird Gegenwartskunst sichtbar? Wie wird sie auch für Nichtinteressierte erlebbar und interessant? Sicher nicht, wenn sie hinter verschlossenen Türen stattfindet. 

    Weiterlesen ...
  • Kunstpause in der Kirche – Himmelsstürmer

    Neue Kunst im Dialog mit alten Kirchen – das ist das Motto des Projektes Himmelsstürmer 2011, initiiert vom Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen e. V. Denn der hohe Anteil mittelalterlicher Gotteshäuser unter Braunschweigs Kulturschätzen ist besonders auffällig. Ziel ist es, diese Kirchen durch künstlerische Interventionen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und einen künstlerischen Diskurs in den Gemeinden anzuregen. So wird das religiöse Erbe Braunschweigs sichtbar gemacht, die Diskussion über aktuelle Kunstrichtungen in die Gemeinden getragen und das künstlerische Potenzial der Region präsentiert.

    Weiterlesen ...
  • Landwehr-Denkmal erinnert an Braunschweiger Stadtbefestigung

    Wer Braunschweig im Mittelalter erreichen wollte, musste eine große Herausforderung meistern: Die Passage der ehemaligen Landwehr. Drei parallel verlaufende Wälle und sieben Wart- und Wehrtürme sicherten das Stadtgebiet rund 500 Jahre lang gegen Eindringlinge.

    Weiterlesen ...
  • Laufkundschaft für Designer – Diplomausstellung der HBK

    Ein Dutzend im Viertel – das ist das Motto der Diplomausstellung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Im Friedrich-Wilhelm-Viertel präsentieren 12 Studierende der Studiengänge Kommunikationsdesign und Industrial Design in drei leerstehenden Geschäftsräumen ihre Diplomarbeiten.
    Gezeigt wird ein breites Spektrum: Arbeiten aus dem Bereich Druckgrafik, Zeichnung, Buchgestaltung, Fotografie, Installation, automotives Design und Materialforschung. Aber nicht nur die Vielfalt überzeugt, sondern auch der Ausstellungsort.

    Weiterlesen ...
  • Literarische Streifzüge mit Braunschweiger Berühmtheiten

    Sie schuf eigenwillige Dramen in ausdrucksvoller Sprache und differenzierter Psychologie – doch war Roswitha von Gandersheim tatsächlich die erste und auch größte Schriftstellerin der antiken christlichen Welt oder nur eine Märchenfigur? Das findet Dr. Lutz Tantow auf einer Wanderung rund um Gandersheim heraus. An seiner Seite wandelt die historische Autorin – aber natürlich nur in Gedanken. Wie wäre es wohl, Braunschweiger Berühmtheiten der deutschen Geschichte zu treffen? Das fragte sich der Autor Dr. Lutz Tantow und begab sich auf 19 tiefgründige, humorvolle und informative Streifzüge durch Landschaften und Städte der Region – stets im fiktiven Dialog mit einem prominenten Vertreter der Historie an seiner Seite.

    Weiterlesen ...
  • Mehr als historische Kleidung: Tag der Tracht

    Liebevoll bestickte Schürzen, spitzenverzierte Oberteile und kunstvolle Kopfbedeckungen: Am Tag der Tracht, der am 15. Oktober rund um das Braunschweiger Residenzschloss stattfand, konnten Interessierte geschichtsträchtige Gewänder bestaunen. Zahlreiche Mitglieder regionaler Trachtenvereine hatten sich dort zusammengefunden, um an die textile Pracht längst vergangener Zeiten zu erinnern.

    Weiterlesen ...
  • Neue Objekte und Beschilderung für Gedenkstätte Schillstraße

    Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit – wie ein Mahnmal macht die blaue Leuchtschrift über der Gedenkstätte Schillstraße auf die Verbrechen der Nationalsozialisten im Außenlager des KZ Neuengamme aufmerksam. Wer noch genauer hinschaut, kann sich hier auf verschiedenen Tafeln über die einzelnen Standorte der Gesamtanlage und über Grabungsfunde informieren. Um die einheitliche Gestaltung und den Text zu unterstreichen, hat der Architekt Marc Aurel ein Piktogramm auf allen Tafeln entwickelt. Über einen QR-Code können Besucher zusätzliche Informationen per Smartphone abrufen.

    Weiterlesen ...
  • Nicht die Flügel hängen lassen

    Weithin bekannt ist die Bockwindmühle – und von großer Bedeutung für die Einwohner von Abbenrode. Nicht umsonst führt das Dorf ihre vier Flügel neben dem Löwen im Wappen. Ihre ältesten Bauteile sind über 300 Jahre alt, bis 1980 wird sie gewerblich genutzt. Ursprünglich in der Nähe des Sternberger Teiches am Ortsrand von Helmstedt errichtet, soll sie erst um 1864 nach Abbenrode versetzt worden sein.

    Weiterlesen ...
  • Nosferatu – Internationales Filmfest

    Bereits zum 26. Mal fand das Internationale Filmfest in Braunschweig statt. In diesem Jahr waren die Filmkonzerte die besonderen Highlights.

    Nosferatu, die erste Dracula-Adaption der Filmgeschichte, feiert  ihr 90. Jubiläum.

    Weiterlesen ...
  • Reformation und Restauration

    Die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis zu Wolfenbüttel mit ihrer Lage in der Altstadt Wolfenbüttels ist Anziehungspunkt für viele Besucher der Region. Vor allem das Hauptportal mit seinen zahlreichen Skulpturen ist ein beliebtes Motiv. Als eine von ihnen restauriert werden muss, haben wir dem Verein zur Erhaltung der Hauptkirche BMV e. V. gerne geholfen. 

    Weiterlesen ...
1 // 2 // 3 // 4 // 5